Eine interessante Tatsache im Leben von Michael Pugovkina

Alle, die die sowjetischen Filme lieben, sind sich bewusst, des Künstlers Mikhail Pugovkina, Volks, die ein Liebling vieler wurde. Aber nur wenige wissen, dass während des Zweiten Weltkrieges Pugovkin konnte seine Beine verlieren. Michael freiwillig für den Krieg im Jahr 1941 am Ende Juni.

Am Anfang stand der Junge in die Miliz in der Nähe Yelnya, wo damals heftige Kämpfe mit Faschisten waren. Dann wurde er in das 1147. Regiment, wo er einen Späher dienen fortgesetzt. Ein Jahr später, Ende 1942 in einer Schlacht nahe der Stadt Voroshilovgrad, wurde er am Bein schwer verletzt. Er wurde sofort ins Krankenhaus gebracht worden, aber der Mangel an Medikamenten bei Michael Gangrän, wurde es zu einer Amputation Entscheidung entschieden, sonst wird er sterben. Michael stimmt zu einer Amputation.

Aber dann Schicksal interveniert im Fall die Tatsache, dass ein paar Tage vor, dass Stalin eine starke Schelte Ärzte gab, für viele Amputationen. Er gab den Befehl zu behandeln Soldaten, nicht um sie untauglich zu machen, natürlich gibt es Ärzte begannen Anstrengungen, um die Verwundeten zu retten. Dank der Bemühungen Michael Foot zu retten, die Front er nicht zurückgehen könnte - komissovali.

Bereits in den zivilen Pugovkin geschaffen, in das russischen Drama Theater in den wunderbaren talentierten Regisseur Nikolai Gortschakow zu bekommen, nur, sobald er die Hauptrolle in dem Stück „Moskowiter“, nachdem diese Rolle zum ersten Mal erschien in einer kleinen Rolle in dem Film bekommt, Hochzeiten, wenn die Dreharbeiten berühmt zu Michael getanzt hatte, was ihn zwingt es erforderlich, nachdem sie von den Füßen Stiefel auszuziehen, goss er buchstäblich das Blut auf dem Boden.

Trotz der Tatsache, dass die Ausbildung, die er nicht getan hat. Studium nur 3 Klasse, er immer noch das Moskauer Künstlertheater zu Ivan Moskvin einzutreten schafft, wurde er sofort seinen Lieblingsschüler. Später spielen Pugovkin viele Rollen, die vom Publikum gemocht werden.

  • Aktie: