Würmer im Körper: Warum ungewaschenes Obst und Gemüse gefährlich ist

Versuchen Sie sich zu erinnern, wie oft Ihnen utopische Geschichten aus der fernen UdSSR erzählt wurden: Hier ziehen Sie eine Karotte aus dem Boden, reiben sie an Ihrem Hemd - und sofort in Ihren Mund! Oder Himbeeren direkt aus dem Busch - plappern! Lesen Sie in unserem Artikel, was Fans bezahlen könnten, um Obst direkt aus dem Garten zu essen.

Würmer im Körper: Warum ungewaschenes Obst und Gemüse gefährlich ist

Warum man ungewaschenes Obst und Gemüse nicht essen kann: eine schreckliche Geschichte

Jeder ist sich bewusst, dass schlecht gewaschene Früchte akute Darminfektionen verursachen können. Klingt nicht so beängstigend, stimmst du zu? Es gibt jedoch, wenn auch isolierte, aber immer noch auffällige Fälle, die in der Gesellschaft breite Resonanz gefunden haben. Zum Beispiel wurde vor nicht allzu langer Zeit die Geschichte eines kleinen Mädchens aus Indien bekannt, das lange Zeit unter Kopfschmerzen bis hin zu Anfällen litt. Die Ärzte verließen sich auf die bestehenden Symptome und verschrieben dem Baby die Einnahme von Steroidmedikamenten, aber die lang erwartete Genesung kam nicht. Stattdessen nahm das Mädchen 20 Kilogramm zu, konnte nicht laufen und bekam Atemprobleme.

Als die Situation kritisch wurde, wandten sich die Eltern des Babys an Fortis Hopsital. Nach der Durchführung von Gehirnscans fanden lokale Experten mehr als hundert verdächtige weiße Punkte. So wurde festgestellt, dass das Mädchen an Neurocysticercose erkrankt ist.

Was ist Neurocysticercose?

Diese Krankheit wird durch die Larven von Taenia solium oder Schweinebandwurm verursacht. Bei der Neurocysticercose bilden sich im Gehirn spezielle Zysten, die die Ursache für Anfälle bis hin zum Tod sind.

Was hat Obst und Gemüse damit zu tun?

Diese Krankheit tritt in der Regel auf, wenn nicht ausreichend gut verarbeitetes Schweinefleisch gegessen wird. Die Eier von Parasiten können jedoch zusammen mit schlecht gewaschenem Obst und Gemüse in den Körper gelangen. Die kleine Inderin wurde mit Parasiten infiziert, wie Ärzte vermuten, als sie infizierte Früchte aß.

Wie ging die Geschichte aus?

Die rechtzeitige Überweisung an Spezialisten, die richtige Behandlungsstrategie und die Zerstörung von Bandwürmern sorgten für ein günstiges Ergebnis der Situation. Glücklicherweise erholte sich das Baby und begann bald wieder zu laufen. Heute besucht sie Klassen in der Schule und meistert schnell das verpasste Programm. Jede Verzögerung der Ärzte könnte jedoch zu ihrem Tod führen.

Laut der Weltgesundheitsorganisation macht die Neurocysticercose ein Drittel aller Epilepsiefälle auf dem Planeten aus. Das Fazit ist einfach: Waschen Sie Ihr Obst und Gemüse gründlich!

Abonnieren Sie unsereKanalum weitere nützliche Informationen zu erhalten.

  • Aktie: