Wie viel Essen wird gegessen und wie wird es verdaut?

Wir werden beginnen, diese Frage zu beantworten, indem wir die Prozesse erklären, die in den Verdauungsorganen ablaufen.

Wie viel Essen wird gegessen und wie wird es verdaut?
Wie viel Essen wird gegessen und wie wird es verdaut?

Der Mechanismus der Nahrungsaufnahme

Der Prozess der Nahrungsaufnahme ist wie folgt: Wir kauen gründlich, Speichel hilft ein Nahrungskoma zu bilden und die Assimilation bestimmter Substanzen (z. B. Glukose) zu fördern, die sich bereits in der Höhle befinden Mund. Der Nahrungsklumpen bewegt sich entlang der Speiseröhre zum Magen. Im Magen werden unter dem Einfluss von Salzsäure, genannt Magensaft, Proteine ​​und Fette abgebaut.

Wenn Sie Gemüse oder Obst gegessen haben, werden diese in nicht mehr als 40-60 Minuten schnell verdaut. Die Aufnahme von Fleisch, Pilzen oder komplexen Gerichten kann jedoch mehr als 4 Stunden dauern. Damit Obst und Gemüse gut aufgenommen werden und kein Aufblähen oder Aufstoßen verursachen, ist es besser, sie eine halbe Stunde vor der Hauptmahlzeit zu essen und nicht wie üblich zum Nachtisch.

Was im Magen nicht verdaut wird, gelangt in den Dünndarm. Proteine ​​und Fette werden in die Darmwände aufgenommen und gelangen dann mit dem Blut zu allen Organen. Der Abbau und die Aufnahme von Kohlenhydraten geht weiter. Die beständigsten in dieser Hinsicht sind Ballaststoffe (Ballaststoffe). Sie werden praktisch nicht verdaut und passieren den gesamten Darm und tragen das, was nicht gespalten wurde, mit sich. Im schlimmsten Fall beginnen sich die Fasern abzubauen und setzen giftige Substanzen frei. Menschen, die an Verstopfung leiden, fühlen sich dadurch unwohl. Sie fühlen allgemeine Schwäche, sie haben schlechte Haut, schwache Immunität. In 7-8 Stunden passieren die Speisereste alle Labyrinthe des Dünndarms und gelangen in den großen. Im Dickdarm werden in 20 Stunden einige Partikel verdaut und verlassen den Körper mit dem Blut, und der Rest wird über das Rektum ausgeschieden. Die Verweilzeit der Nahrung in den Verdauungsorganen beträgt ca. 32 Stunden.

Warum müssen wir das wissen?

Um das Menü richtig zu machen. Zum Beispiel haben wir einen Grill gegessen, der mindestens 3 Stunden lang im Magen verdaut wird, und danach haben wir einen Apfel gegessen. Die Verdauung des Apfels endet in 40-45 Minuten, aber seine Reste beginnen zu gären. Dies führt zu heftigen Blähungen.

Wie viel Essen wird gegessen und wie wird es verdaut?

Jede Mahlzeit hat ihre eigene Zeit. Es ist besser, nach 12-13 Stunden kein Fleisch mehr zu essen, da die Verdauung lange dauert. Und noch mehr, Sie sollten es nachts nicht essen. Abends verzehrtes Gemüse und Gemüse hilft jedoch, unverdaute Rückstände aus dem Darm zu entfernen. Als Ergebnis sind Sie nicht nur gesund, sondern erhalten als Bonus auch eine perfekte Haut.

Abonnieren Sie unsereKanalum weitere nützliche Informationen zu erhalten.

  • Aktie: