Viele betrachten Blogger als Faulenzer, aber das ist weit davon entfernt.

Manchmal sagen sie über Blogger:

- Ha, zu Hause sitzen, nicht arbeiten! Er ist ein Blogger! Kein Blogger, aber ein Penner...

Manchmal wird es sogar beleidigend, aber...

Ich möchte sagen, dass Blogger im Allgemeinen anders sind.

Es gibt diejenigen, die sich ausschließlich mit der Suche nach HYIP beschäftigen, und es gibt mich, der absolut alles schreibt, was ihm in den Sinn kommt: ohne Pläne, ohne Vorbereitung, wie sie „auf dem Knie“ sagen.

Dennoch ist das Bloggen überhaupt kein Müßiggang - es ist eine ständige Suche in sich selbst nach dem, was Sie Ihren Lesern vermitteln können.

Manchmal strömen Themen einfach in Ihren Kopf, und manchmal sagen Sie sich, dass Sie schreiben müssen, aber es gibt nichts, worüber Sie schreiben können.

Ich habe bereits über 1800 Beiträge in meinem Kanal, ohne Videos:

Natürlich ist dies keine vollwertige Arbeit, dies ist der sogenannte kreative Prozess, zumal es viel schwieriger ist, über mein Thema zu schreiben. als für jeden anderen, besonders wenn Sie ein Reisender sind und der Inhalt selbst in Ihre Hände kommt, während Sie interessant besuchen setzt.

Neben dem Bloggen habe ich aber auch einen Job: Ich nehme interessante Programmieraufträge entgegen und prüfe Online-Shops. Im Allgemeinen bleibt keine Zeit, sich zu langweilen.

Und die langjährige Erfahrung der Entwicklungsleitung führt auch dazu, dass ich manchmal Memoirenartikel oder Ratschläge schreibe.

Und ich persönlich denke, dass Bloggen eher ein Hobby als ein Beruf ist.

Im Allgemeinen ist nicht klar, warum ein Blogger als eine Person gebrandmarkt wird, die beispielsweise ein Konto auf Instagram eröffnet hat.

Mit diesem Erfolg können Blogger als jede Person bezeichnet werden, die Fotos in ihr soziales Netzwerk hochlädt.

Und das Bloggen ist immer ein Risiko - wenn Sie auf die falsche Weise mit dem Bloggen beginnen, können sich Abonnenten abmelden und die Website Sanktionen gegen den Autor verhängen, wenn er gegen dessen Regeln verstößt.

Ein Blogger ist vollständig von den Websites abhängig, auf denen er seine Veröffentlichungen anzeigt.

Und natürlich auch von seinem Publikum, das er bekommen muss. Es gibt viele Blogger, der Verkehr ist unterschiedlich.

Leider (oder vielleicht zum Glück?) Wird die Zeit der persönlichen Websites zunichte gemacht, jetzt sind sie in Mode Empfehlungssysteme, die dem Blogger viel mehr Verkehr geben und wirklich finden "Ihr" Publikum.

Nun, der Blogger. Sie sind anders.

Viele Blogger erwerben Fähigkeiten wie das Filmen von Videos während des Bloggens.

Viele entwickeln sich in verschiedene Richtungen.

Es gibt diejenigen, die sich nur mit dem Bloggen beschäftigen und dafür einen um ein Vielfaches höheren Betrag erhalten, als sie an ihrem Hauptjob erhalten haben.

Und was ich sagen möchte, jetzt ist die Zeit für Autorenblogs gekommen - jeder hat es gelangweilt, trockene Websites zu lesen, und der Blogger weiß, wie man Informationen ein wenig anders präsentiert.

Nun, ich habe eine Frage an die Leser:

Was interessiert dich auf meinem Kanal? Bald wird es 100.000 Abonnenten geben, ich freue mich sehr!

Danke fürs Lesen! Drücken Sie Ihre Daumen nach oben! Abonnieren Sie den Blog des Autors!

  • Aktie: