Roboter werden in alle Bereiche eingeführt. Welche Probleme erwarten uns von neuronalen Netzen - Vor- und Nachteile

Jedes Jahr werden die sogenannten neuronalen Netze (sie sind auch Roboter) in fast allen Bereichen fest verankert.

Es werden noch einige Jahre vergehen und viele Berufe werden einfach verschwinden: Buchhalter, Statisten, Notare, Kassierer, Korrektoren, Texter (die Leute schauen sich bereits überwiegend Videos an als lesen)... Die Liste ist riesig, aber was soll man sagen: Wie Studien von Analysten (oft auch Roboter) zeigen, wird es in 30 Jahren selbstfahrende Autos geben. Ganz ehrlich - mir wird langweilig, obwohl ich mich für den technischen Fortschritt begeistere.

Haben Sie herausgefunden, wer auf dem Monitor ist? Schreiben Sie in die Kommentare!
Haben Sie herausgefunden, wer auf dem Monitor ist? Schreiben Sie in die Kommentare!
Haben Sie herausgefunden, wer auf dem Monitor ist? Schreiben Sie in die Kommentare!

Lassen Sie uns objektiv - ohne Geschichten über Chipping und Bestrahlung. Was passiert, wenn Roboter absolut alle Bereiche durchdringen?

Beginnen wir mit den Profis.

- Null Bürokratie. Null Warteschlangen. Alle Appelle an verschiedene Strukturen (sowohl staatliche als auch kommerzielle) werden über das Internet erfolgen. Und wenn die Erwartung nicht gesetzlich vorgesehen ist, wird das Ergebnis augenblicklich sein;

- Keine Bestechungsgelder. Der Roboter nimmt keine Bestechungsgelder an, wenn er nicht entschlossen ist, sie anzunehmen. Er selbst kann es nicht, wenn auch nur programmiert. Daher werden sie es nicht sein. Auch ein Pluszeichen;

- Es gibt keinen menschlichen Faktor. Roboter sind nicht falsch. Mit seltenen Ausnahmen und selbst wenn sie einen Fehler gemacht haben, sind die Leute schuld, die sie programmiert (erstellt) haben. Dadurch erhöht sich die Sicherheit (zB in der Produktion) und die Qualität aller Arbeiten;

- Die Wirtschaftsindikatoren werden sich verbessern. Warum brauchen Sie einen Stab von Buchhaltern, Managern, wenn ein neuronales Netz die ganze Aufgabe bewältigen wird, das alle Optionen aussortiert und selbst die gesamte Wirtschaft verwaltet?

Es gibt immer noch viele Pluspunkte, aber Minuspunkte treffen die Gesellschaft viel schmerzlicher. So.

1. Viele Menschen werden ihre Jobs verlieren und die Distanz zwischen Arm und Reich wird größer. Natürlich wird es keinen Aufruhr geben, denn es wird nicht sofort passieren. Aber wenn Sie davon träumen, was als nächstes passieren wird, wird es schlimm - es wird in 100 Jahren keine Arbeitsspezialitäten geben, wenn eine Person nicht mit dem Kopf arbeiten kann, wovon wird sie dann leben?

2. Dem neuronalen Netz fehlen menschliche Gefühle. Wenn Beamte zu einer Besprechung gehen können (z. B. um eine Schuldnermutter mit vielen Kindern nicht zu vertreiben), dann wird das neuronale Netz nicht mehr zu einer Besprechung gehen. Sie wird den blinden Passagier nicht in den Transport lassen, obwohl es auf der Straße -40 ist und dies der letzte Bus irgendwo in der Wildnis ist.

3. Bugs und Hackerangriffe können gefährlich sein. Aber was sollen wir sagen, wenn ein Hacker aus der UdSSR könnte AvtoVAZ hacken Was passiert im Jahr 1982, wenn ein Hackerangriff zum Beispiel die Ölförderung berührt? Schließlich gibt es dort keine Arbeiter, und im Falle eines Softwarefehlers brechen sich die Roboter selbst (zum Beispiel legen sie die maximale Spannung an die Mechanismen an, wodurch sie deaktiviert werden).

4. Es wird viel weniger Kleinunternehmer geben, da die Arbeit von Robotern viel billiger ist als die Arbeit eines Handwerkers. Und dies geschah in der Geschichte bereits um die Wende des 19. und 20. Jahrhunderts.

Als die Maschinen die Arbeiter aus den Fabriken vertrieben. Aber da geschah alles in einem Moment, und nun allmählich.

Und wenn es keinen Arbeitsplatz gibt, was passiert dann? Hier kann man ein wenig phantasieren. Wer wird reich? IT-Spezialisten, Programmierer? Sie werden Landvillen und Yachten für sich selbst kaufen, und die einfachen Leute werden sich zu ihren Diensten stellen. Zumindest solange, bis es schon humanoide Roboter gibt, die ihnen selbst Villen-Yachten bauen. Aber das ist immer noch nur eine Fantasie.

Video zum Thema:

Nun, die wichtigste Frage, die mir die Leser ständig stellen, ist: "Können Roboter einem Menschen schaden, wenn sie es wollen?" Nein. Es sollte verstanden werden, dass jedes neuronale Netzwerk tatsächlich dümmer ist als eine Katze. Es funktioniert ausschließlich nach dem ihm zugewiesenen Programm und Markup.

Sie kann nicht unabhängig von irgendwelchen Gefühlen denken. Nur durch den Algorithmus unter Berücksichtigung der von ihm betriebenen Daten. Ist das gut oder schlecht? Leider kann man sich nicht vom Fortschritt abwenden. Wenn alles dazu passt, dann braucht es die Menschheit so.

Danke fürs Lesen!

Meine Seite | Mein YouTube-Kanal | Klicken Sie auf "Gefällt mir", wenn es nützlich und interessant war!

  • Aktie:
Instagram story viewer