Warum gibt es in sowjetischen Filmen so viel ausländisches Equipment?

Jeder ist sich der Härte der Zensur im Kino der UdSSR bewusst. Jedes Szenario durchlief eine lange Genehmigungsphase, in der alles gestrichen wurde, was nicht der Ideologie des Erbauers des Kommunismus entsprach. Schon eine geringfügige Freiheit beim Filmen könnte dazu führen, dass das Bild "im Regal" landet, d.h. Ausstellungsverbot.

Beim Anschauen sowjetischer Filme fällt jedoch unwillkürlich auf, dass die Filme oft ausländische Funkgeräte verwenden, die angeblich im Alltag der Helden des Bildes verwendet werden.

Ich stimme zu, dass die Handlung in einigen Fällen solche Requisiten hat.

Klassisches Beispiel: Film "Liebesbeziehung bei der Arbeit", wohin Juri Grigorjewitsch Samokhvalov kürzlich aus dem Ausland zurückgekehrt ist. Natürlich ist sein gesamtes Equipment fremd: Im Auto liegt ein Tonbandgerät "Philips N2605"

Warum gibt es in sowjetischen Filmen so viel ausländisches Equipment?

und zu Hause ein deutsches Reel-to-Reel-Tonbandgerät Grundig TK 248 HiFi

und ein englischer Plattenspieler Garrard Zero 100 SB

Die Verantwortlichen für die Requisiten schienen jedoch auf den Geschmack zu kommen und beschlossen, nicht aufzuhören: Auch ein japanisches Tonbandgerät wurde in der Wohnung des Direktors der Statue aufgestellt

JVC TR-545U

Das Tonbandgerät hat keine herausragenden Eigenschaften, das ist ein typischer Jugend-"Durchschnitt", aber das die Tatsache, dass das Gerät "ausländisch" es prestigeträchtiger machte als alle heimischen Musikzentren der höchsten Klasse.

Was können wir sagen, wenn diese Mode viel früher begann: Der Film "Girls" im Jahr 1961, im Raum von Egorovs Brigade befindet sich ein Radioempfänger Philips 49А

Die Geschichte schweigt darüber, wie man zwei Empfänger physisch hört, die einen Meter voneinander entfernt sind.

1965 wurde der wunderbare Film "Give a Complaints Book" veröffentlicht. Ein einfacher Journalist Nikitin hat wieder ein ausländisches Tonbandgerät Philips EL3586

Film "Ivan Wassiljewitsch wechselt seinen Beruf", 1973. Der Zahnarzt Shpak hat zwei ausländische Tonbandgeräte: Philips EL 3302

und rolle Nationale RQ-158s

Woher hat der Zahnarzt die Währung, um ausländische Geräte zu kaufen? Es riecht schon nicht nach OBKHSS, sondern nach Artikel 88 des Strafgesetzbuches - Hinrichtung ...

1976 erschien der Film "Der praktische Witz", in dem ein deutscher Fernseher in der Wohnung der Heldin installiert ist. "VEGA"

Wunderbarer Film "Die Blondine um die Ecke", wo im hinteren Teil des Lebensmittelladens nicht nur ein Farbfernseher steht, sondern SONY TRINITRON, KV1200V

Als Beispiel habe ich nur ein paar Bilder angeführt, alle Filme reichen nicht aus, um irgendeinen Artikel aufzulisten. Wie eine solche Fülle an ausländischer Ausrüstung in Filmen von der Zensur übersehen wurde, ist einer logischen Erklärung nicht zugänglich. Vielleicht steckte darin eine versteckte Absicht?

Das Gegenteil geschah auch, als ausländische Geräte durch inländische ersetzt werden mussten.

In dem Film "Beware of the Car" träumt die Heldin von Galina Volchek davon, ein ausländisches Tonbandgerät zu kaufen, und für sie bekommt ein unternehmungslustiger Verkäufer von Sevensvetov ein Tonbandgerät GRUNDIG

Bei den Dreharbeiten zu dieser Episode wird ein sowjetisches Tonbandgerät verwendet. Melodie MG-56. Es sieht sehr danach aus Grundig TK 820, aber das Fehlen von Griffen an der Frontplatte gibt sofort einen Ersatz..

Schau zurück in INHALTSVERZEICHNISmeinem Kanal gibt es viele interessante Artikel.

  • Aktie:
Instagram story viewer