Wie der König der sowjetischen Radios gerettet wurde

Ich habe eine Nachricht mit einer kategorischen Anfrage erhalten, um sicher zu gehen. Nachdem ich den Verfasser der Nachricht seit über 30 Jahren kenne, komme ich sofort zu dem Schluss: Der Grund ist schwerwiegend. Ohne auf eine zweite Erinnerung zu warten, eilte er beim Mittagessen zu einem Freund.

Kaum hatte ich die Schwelle überschritten, verstand ich sofort den Grund des Anrufs: Auf dem Nachttisch steht ein gutaussehender Mann der höchsten Klasse "Leningrad-006".

Wie der König der sowjetischen Radios gerettet wurde

-Woher hast du diesen Schatz !!!

-Echo des Krieges ...

Dann zitiere ich aus der Geschichte eines Freundes: „Ich stelle morgens den Wasserkocher auf den Herd und bemerke aus dem Augenwinkel ein Ölgemälde unter dem Fenster: Zwei ortsansässige Betrunkene schleppen dieses Radio. Ich kenne sie schon lange, meine Lieblingsbeschäftigung ist es, Funkgeräte auszubauen und die Platinen für Edelmetalle für 50 Rubel zu übergeben, und dann Fanfurik und Nirvana. Ich springe schnell auf die Straße und treffe sie genau um die Kurve. Eine kurze politische Information mit Vorschlag und zwei "aus dem Sarg, gleich aus dem Gesicht" werden zur "Behandlung" geschickt, und ich und der Empfänger gehen nach Hause. Nimm es, ich habe ihn für dich gerettet"

Es ist zu beachten, dass das Radio "Leningrad-006" nicht nur schwer (9kg), sondern einfach riesig! So sieht er bei den "Brüdern" aus

Die Entstehungsgeschichte dieses Radios ist interessant. Bereits 1946 unter dem Markennamen "Leningrad" ein erstklassiges Röhrenradio wurde produziert. Das bekannte Spitzenradio "Das Fest", trug am Anfang auch den Namen "Leningrad".

Als sich die Parameter von Transistoren verbesserten, wurde es möglich, tragbare Geräte mit hochwertigem Klang herzustellen. Das erste Radio, das die First-Class-Anforderungen erfüllte, war "Neptun-103" Riga Radio Plant benannt nach Popov, produziert seit 1967. Ein Jahr später wurde das Radio umbenannt in "Riga-103".

Anfang der 70er Jahre begann die Ära des High-End-Transistors in allen Kategorien von Haushaltsfunkgeräten. Der Auftrag zur Entwicklung eines High-End-Mobilfunkempfängers erhält Unionsweites wissenschaftliches Forschungsinstitut für Radioempfang und -akustik. Alle Versuche, die bestehenden Schaltungslösungen auf die Oberschicht auszudehnen, scheitern. Ich musste die Schaltung gründlich komplizieren und sogar eine doppelte magnetische Antenne anbringen

Das tragbare Radio der Spitzenklasse wurde 1971 für die Produktion vorbereitet, aber die Serienproduktion verzögerte sich. Auf Basis des Empfängers wurde ein Radio-Tonbandgerät entwickelt "Leningrad-003"

Allerdings ist die Kombination aus einem Radio der Spitzenklasse und einer Kassette der Klasse 3, gelinde gesagt, absurd, und ein Tonbandgerät der höheren Klasse gab es nicht.

Radioproduktion "Leningrad-002" begann 1974. Fast ein Jahr später begannen sie unter dem Markennamen auch für den Export zu produzieren "Leningrad-004"

1978 begannen sie mit der Produktion der STEREO-Version unter dem Markennamen "Leningrad-006-Stereo".

Für seine Zeit waren die Parameter des Empfängers einfach wunderbar

Der Empfänger ist sehr einfach zu demontieren: Entfernen Sie die beiden Einstellknöpfe und lösen Sie die 4 Schrauben, die den Sockel befestigen, und die beiden Schrauben, die die Oberseite des Chassis befestigen. Um das Chassis aus dem Gehäuse zu entfernen, müssen Sie das Antennenkabel und die Lautsprecherkabel aus dem Anschluss herausziehen.

Wundern Sie sich nicht über das hohe Gewicht: Der stabile Fahrgestellrahmen und die Knaufknöpfe dürfen nicht leicht sein.

Das Design der Rückseite ist original: Alle Anschlüsse und Fächer sind mit Rollladenabdeckungen abgedeckt. Sehr bequem zu bedienen.

Vor dem geretteten König der Funkempfänger der UdSSR gründliche Prävention. Wir werden waschen und polieren, damit es glänzt wie vor 42 Jahren.

Hier ist ein so wunderbares Geschenk von Sergei Nikolaevich Egorov und nicht das einzige. Von den restlichen Geschenken erzähle ich euch später, es gibt mehr Fragen als Antworten.

Schau zurück in INHALTSVERZEICHNISmeinem Kanal gibt es viele interessante Artikel.

  • Aktie:
Instagram story viewer