Ein interessanter Vorfall: Die UdSSR kopierte einen Philips Elektrorasierer, und Philips musste eine Lizenz von der UdSSR kaufen.

Manchmal lassen sich die Handlungen von Führungskräften trotz aller Begierde nicht mit Logik oder gesundem Menschenverstand rechtfertigen. So entstand der sowjetische Elektrorasierer. "Charkow-5M", die in jedem Detail der Idee von Philips ähnelte Philishave SC 8010

Ein interessanter Vorfall: Die UdSSR kopierte einen Philips Elektrorasierer, und Philips musste eine Lizenz von der UdSSR kaufen.

In der UdSSR wurde 1954 mit der Produktion von Elektrorasierern begonnen. Das erste Serienmodell war "BE-56“ und begann bald, Modelle zu produzieren "Moskau" und "Charkow".

Ein interessanter Vorfall: Die UdSSR kopierte einen Philips Elektrorasierer, und Philips musste eine Lizenz von der UdSSR kaufen.

Seit 1960 werden Elektrorasierer aus der UdSSR exportiert.

Industriespionage hat es schon immer gegeben, und das ist nicht überraschend. Alle Hersteller versuchen, die besten Entwicklungen der Wettbewerber zu übernehmen. Wenn der Philips Elektrorasierer besser rasiert, dann mussten die sowjetischen Konstrukteure beim Antriebsdesign nur die Messer und Rasiernetze kopieren.

Nun, wenn Sie wirklich wollen, können Sie den gesamten Mechanismus mit einem Elektromotor kopieren, aber warum das Design des Gehäuses kopieren? Damit auch Blinde die Quelle der Kopie sehen und sich in Zukunft Kopfzerbrechen über das Urheberrecht machen können? Die Form zum Gießen der Körper wird immer noch von Grund auf neu hergestellt und jedes Design kann hergestellt werden.

Gerüchte schreiben Nikita Chruschtschow den Kopierauftrag zu.

So beschrieb Daniil Granin diese Episode in der Story "Flight to Russia":

Nur diese Legende stimmt nicht mit Daten überein: Model Release Philishave SC 8010 begann 1965 und Chruschtschow wurde im Oktober 1964 von allen Ämtern entfernt. Dennoch bleibt der Befehl hoher Autoritäten, eine exakte Kopie zu erstellen, der einzig logische Grund für die Ingenieure, einen solchen Klon zu erstellen.

Bald wurden die Unterlagen und Geräte in das Ufa-Werk Nr. 40 überführt, wo 1967 mit der Produktion eines Elektrorasierers begonnen wurde. "Agidel".

Es ist diesen Elektrorasierer, den Nadia Ippolita in dem Film "The Irony of Fate or Enjoy Your Bath" gibt.

aber der kluge Zhenya Lukashin war der erste, der ein solides Geschenk nutzte)

Elektrischer Rasierer "Agidel", wurde unter anderem auch exportiert.

Firmenmanagement Philips, Natürlich war ich unzufrieden mit so unverschämtem Kopieren meiner Produkte, aber den Skandal mit der UdSSR zu schüren, war für mich teurer. Es gab Appelle an die Handelsmission der UdSSR mit dem Vorschlag, eine Lizenz zu kaufen und die Herstellung einer Kopie zu legalisieren, aber jedes Mal wurden sie abgelehnt.

1988 die Geschäftsführung des Unternehmens Philips, appelliert erneut an die Handelsmission der UdSSR, jedoch nicht mit einem Verkaufsangebot, sondern... Kaufen Sie eine Lizenz aus der UdSSR für ein neues Modell eines Elektrorasierers "Agidel"!

Es stellt sich heraus, dass die Firma Philips studiert auch sorgfältig alle neuen Produkte der Wettbewerber, um die besten Errungenschaften in seine Produktion einzubringen. Studieren des neuen Modells des sowjetischen Elektrorasierers "Agidel", Spezialisten Philips kam zu dem Schluss: Das Maschenmesser hat einzigartige Eigenschaften, wird aber mit einer unbekannten Technologie hergestellt.

Das ganze Geheimnis ist, dass das Hauptprodukt des Ufa-Werks №40 "Militär" war: Luftfahrtinstrumente und -ausrüstung. So nutzten sie die "militärische" Technologie zur Herstellung einer neuen Marke von Elektrorasierern.

Es war bereits die Ära der Perestroika und die einzigartige Technologie ging für bares Geld an das Unternehmen. Philips.

Noch in der Produktion von Elektrorasierern Philips zum Einsatz kommt die Militärtechnik der UdSSR, was die Vertreter des Unternehmens bei den Präsentationen ihrer Produkte stolz erklären.

Ufa Elektrorasierer hatten weniger Glück – die Produktion wurde 2012 eingestellt.

Schau zurück in INHALTSVERZEICHNISmeinem Kanal gibt es viele interessante Artikel.

  • Aktie:
Instagram story viewer