Warum das iPhone schlechter ist als Android

Normalerweise ist das Internet voll von Artikeln im Stil von „Warum ist Android schlechter als ein iPhone“, aber wir werden „im Gegenteil“ gehen und die Situation genau umgekehrt analysieren.

Ich selbst benutze sowohl iPhone- als auch Android-Geräte - Gadgets verschiedener Generationen sind verfügbar, daher gibt es etwas zu besprechen.

1. Anpassung

Die meisten Android-Smartphones können buchstäblich in allem angepasst werden und sogar Firmware von Drittanbietern installieren.

Mit dem iPhone funktioniert das nicht - das System ist absolut geschlossen und es gibt standardmäßig keinen vollen Zugriff auf das Dateisystem. Handwerker haben schon lange einen „Jailbreak“ für iPhones veröffentlicht, bei dessen Nutzung gehen jedoch die Garantie und etliche weitere Gerätefunktionen verloren.

Warum das iPhone schlechter ist als Android
Warum das iPhone schlechter ist als Android

2. Defekte Ladebuchse und Datenkabel

Während einer aktiven Nutzung des iPhones fallen im Durchschnitt zwei Original-Datenkabel aufgrund mechanischer Beschädigung aus. Ich lade ein Android-Smartphone mit einem Kabel auf, das vor 5 Jahren gekauft wurde.

Außerdem kann das iPhone Probleme beim Übertragen von Dateien haben, wenn das richtige Kabel nicht zur Hand ist.

3. Bezahlte Apps

Ich bin oft darauf gestoßen, dass die Anwendung für Android kostenlos ist, für das iPhone jedoch bereits bezahlt wird. Der Grund dafür ist, dass für Entwickler die Einstiegsschwelle für den iPhone-App-Store teurer ist als für Android. Natürlich sind alle gängigen Programme kostenlos, aber es gibt etwas, wofür Sie bezahlen müssen.

4. Keine Speicherkarte und zweite SIM-Karte

Die einzige Möglichkeit, den iPhone-Speicher zu erweitern, ist der Cloud-Speicher. Aber es gibt zwei Minuspunkte - Sie müssen dafür bezahlen und einen Highspeed-Internetzugang haben. Bei einer SIM-Karte lässt sich das Problem durch den Einsatz einer virtuellen eSIM lösen, die bis zu 5 Nummern gleichzeitig unterstützt.

5. Schwache Batterie

Im Vergleich zu Android-Flaggschiffen hat das iPhone einen kapazitätsmäßig eher schwachen Akku. Insbesondere wenn Sie ein Gerät in einem 5G+-Bundle verwenden, schalten Sie die Bildschirmfrequenz von 120 Hz ein. Eine tragbare Power Bank in der Tasche wird dieses Problem jedoch lösen.

Vielleicht sind dies die wichtigsten Nachteile der Verwendung eines iPhones im Vergleich zu Android. Beachten Sie auch die hohen Reparaturkosten bei eventuellen Problemen. Aber dennoch denke ich persönlich, dass das iPhone in Sachen Qualität und Stabilität das beste Smartphone ist. Außerdem ist die Obsoleszenz des iPhones viel langsamer als bei jedem anderen Smartphone.

Ich habe ein iPhone 7, das 2016 erschienen ist - bisher gibt es keine Probleme damit, außer einem etwas müden Akku. Funktioniert in der gleichen Geschwindigkeit wie zum Zeitpunkt des Kaufs.

Hast Du ein iPhone? Schreib in die Kommentare 👇

  • Aktie:
Instagram story viewer