Metall oder Kunststoff? Ich wähle ein Rohr für die Wasserversorgung. Hat sich schon den Kopf gebrochen. Wofür hast du dich letztendlich entschieden und warum? Glaubst du, du hast das Richtige getan?

Das Haus ist fast fertig, wir beschäftigen uns mit der Inneneinrichtung und haben sogar eine Toilettenschüssel gekauft, aber ich habe die Wasserleitungen nicht installiert. Für Wasser gehen wir in den Heizraum und holen es aus dem Schlauch direkt vom Brunnen. Der Chefarchitekt hat schon mit der Frage gequält, - Wann werden wir Menschen den Kran benutzen? Machen Sie mindestens eine.

Wann wird es Wasser geben?
Wann wird es Wasser geben?
Wann wird es Wasser geben?

Zu meiner Schande ziehe ich jetzt seit einem Jahr damit. Und alle warum? Und das alles nur, weil ich Aufhebens nicht mag. Ich denke darüber nach und kann mich nicht entscheiden.

Wir begrüßen Sie auf dem Kanal, wo wir, eine gewöhnliche Stadtfamilie, erzählen, wie #mit seinen eigenen Händen Gebäude #Landhaus. Vom Start zum Ziel. Vom Fundament unter dem Haus, bis zur Toilette im Gäste-WC. Allein. Ich frage mich, wie machen wir das? Abonniere den Kanal und du wirst alles sehen.

Wissen Sie, was das Schädlichste am unabhängigen Bauen ist? Denken Sie an mangelnde Erfahrung? Und hier ist es nicht. Der schlimmste Schaden ist Eitelkeit. Sich beeilen. In Eile werden normalerweise die schwerwiegendsten Fehler gemacht, deren Korrektur in Zukunft viel Mühe und Geld erfordern wird.

Und es ist gut, wenn sie überhaupt repariert werden können.

Außerdem lohnt es sich, hundertmal nachzudenken, bevor man etwas sehr Ernstes anfängt. Jetzt wähle ich das Material für die Installation des Wasserversorgungssystems aus. Stimmen Sie zu, dass es besser ist, das Problem nicht mit Kondachka anzugehen?

Hier muss man nachdenken und abwägen. Ich möchte, dass es nicht zu teuer, aber zuverlässig und, was wichtig ist, wenn man einen Designer im Haus hat, schön ist. Eigentlich habe ich nicht so viele Möglichkeiten - traditionell und von Installateuren so sehr geliebt, Polypropylen, Metall-Kunststoff und Edelstahl.

Den Heizraum habe ich aus Edelstahl eingebaut. Es ist wunderschön geworden. Alles glänzt, erfreut das Auge und sieht fast ewig aus. Es scheint, dass es etwas zu bedenken gibt, die Erfahrung ist bereits da, fahren Sie im gleichen Geist fort.

Wunderschön geworden
Wunderschön geworden

Egal wie. Der Heizungskeller ist das eine, Rohre und Anschlüsse gibt es nur sehr wenige und der Preis ist im Großen und Ganzen nicht allzu hart in die Tasche gegangen. Eine andere Sache ist Klempnerarbeit. Hier sind vier Meter Rohr und ein paar Fittings unverzichtbar. Und es ist nur noch eine halbe Tüte Geld übrig.

Das ist was ich dachte. Natürlich tut Polypropylen das zum Preis von allem. Hier ist er außer Konkurrenz. Die Fittings sind günstig, die Rohre gehen nicht hart in die Tasche, der Lötkolben ist auch nicht unerschwinglich teuer. Es scheint, was brauchst du noch? Wissen Sie, sitzen, aber schweißen. Und es wird Glück geben. Aber ich habe die Option abgelehnt.

Zuerst habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Das von Fachleuten montierte System war in den Fugen undicht. Außerdem an zwei Orten gleichzeitig und innerhalb der Mauern. Ich musste die Fliesen abschlagen und reparieren. Und das obwohl, wie gesagt, die Profis gelötet haben. Was lässt sich über mich sagen?

Zweitens sind die Rohre sehr dick und biegen sich nicht zu sehr. Ich habe mehrere Stellen, an denen sie in bereits gebaute gekrümmte Wände verlegt werden müssen. in bestehenden Kanälen. Polypropylen wird wahrscheinlich nicht hergestellt. Und das bedeutet, dass Sie etwas Biegen brauchen.

So haben wir reibungslos auf Metall-Kunststoff-Rohre umgestellt. Sie sind ziemlich flexibel und das Biegen ist kein besonderes Problem. Außerdem habe ich Erfahrung, da ich die Heizungsanlage bei ihnen verlegt habe.

Beschläge sind zu eng
Beschläge sind zu eng

Hat alles gefallen. Außerdem verengen die Beschläge den Durchgang deutlich. Wenn es zum Heizen nicht so wichtig ist, das Kühlmittel bewegt sich dort ziemlich träge, dann für Sanitär kann kritisch sein.

Und eine Installation ohne Spezialwerkzeug ist unmöglich. Ich benutzte elektrische Zangen. Teure Sache, das hat nicht jeder Profi. Kaufen ist keine Option, Mieten reicht nicht. Sie können auch eine Handzange verwenden, aber ich habe sie auch nicht.

Bequeme Sache, aber der Preis ist beängstigend zu nennen
Bequeme Sache, aber der Preis ist beängstigend zu nennen

Also wollte ich etwas so flexibles, aber einfacher zu installieren.

Zum ersten Mal sah ich gewellten Edelstahl von den Jungs, die mir dieselbe Zange zur Verwendung gaben. Ich habe es nicht zum Heizen genommen - die Rohre sind gewellt und ihr hydraulischer Widerstand ist ernst. Aber für die Wasserversorgung - das war's. Außerdem werden sie mit zwei Schraubenschlüsseln montiert.

Und aus Sicht der Haltbarkeit gibt es keine Fragen. Ich kann mir nur schwer vorstellen, was mit Edelstahl für den Rest meines Lebens passieren könnte.

Anschluss BKN mit Wellrohr
Anschluss BKN mit Wellrohr

Im Allgemeinen habe ich beschlossen, bei dieser Option aufzuhören. Um es auszuprobieren, kaufte ich ein Proberohr, ein paar Fittings und installierte eine kleine provisorische Wasserversorgung in der Ecke des Heizungskellers. Es dauerte ungefähr 40 Minuten für alles.

Bisher hat mir alles gefallen. Rohre lassen sich leicht biegen, und wenn Sie einen Fehler machen, können Sie sie begradigen und erneut biegen. Die Verbindungen sind fest, auch wenn sie ohne Schlüssel nur von Hand angezogen werden. Gab sofort 3 Atmosphären und nirgendwo einen einzigen Tropfen.

Temporäres "Wasserversorgungssystem".
Temporäres "Wasserversorgungssystem".

Ich denke, ich werde im gleichen Geist weitermachen, nur werde ich eine dünnere Pfeife nehmen. Nicht 25 mm, sondern 20. Übrigens sind 20 Wellrohre im Innengang fast gleichbedeutend mit 32 Polypropylenrohren. Bereits einen Millimeter.

Hatten Sie schon einmal mit solchen Rohren zu tun? Wie sind die Eindrücke? Glaubst du, es ist eine gute Wahl? Vielleicht gibt es "Fallstricke"? Es besteht immer noch die Möglichkeit, Ihre Meinung zu ändern.

Notwendig ABONNIEREN Sie den Kanal und Ihre Rohre werden niemals lecken. Setzen Sie ein LIKE und teilen Sie Ihre Meinung in den Kommentaren. Tipps und Empfehlungen von Lesern - ein ungewöhnlich wichtiger Teil des Textes. Danke, dass Sie bei uns sind.

#Gebäude#Reparatur#Wasserversorgung#rostfreier Stahl#mach es selbst#Wasserrohre#Wasserrohre

  • Aktie:
Instagram story viewer